10.8.2017: Erika schreibt gerade aus Ungarn: "Hier geht die Tierrettung weiter. Vorgestern kam eine kleine Katze in den Garten hereinspaziert, sie hatte Hunger und wollte von dem Essen der Hunde etwas abbekommen. Das war keine soo gute Idee, sie wurde von den Hunden gejagt. Gott sei Dank waren wir gerade im Garten und konnten die kleine Katze retten.

Sie kam zu unserer "Katzenfrau", von der wir schon ein paar Mal berichtet haben. Dort konnte sie sich von dem Schock erholen und ihre kleine Augenverletzung wird behandelt. Die Medikamente haben wir gekauft. Gutes Katzenfutter bekommt sie hier auch.

  • Verletzte Katze
  • Unser geretteter Gartenbesucher
  • Unser geretteter Gartenbesucher
  • Medikament u. Futter


Wir unterstützen seit Jahren Erzsike, die "Katzenfrau", wohin wir unsere Katzen in solchen Situation bringen können. Wir brauchen immer wieder Katzenfutter und jetzt gibt es 5 junge Katzen, die kastriert werden müssen. Dafür würden wir uns sehr über Spenden freuen. Eine Kastration kostet uns 40 Euro.

Spenden für die Katzen bitte an DE58 6049 1430 0402 9230 06, Verwendungszweck "Kastration Katzen" oder auch via Paypal: http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/ihre-unterstuetzung/spenden

Liebe Grüße,
Erika"

Für eure Unterstützung und Anteilnahme dankt wie immer das ganze Team von Gegen Tierelend in Ungarn e.V.

6.8.017: Am Mittwoch haben wir euch vom unglücklichen Schicksal eines Foxterriers erzählt: https://www.facebook.com/Gegen.Tierelend.in.Ungarn/posts/10155437386716827 

Er konnte nun von seinem schlechten Zuhuase gerettet werden, Erika meldet aus Ungarn:
"Für den Foxterrier ist das Leben nun schöner geworden. Der Hund ging ins Tierheim Kecskemét. Wir bezahlten für ihn die 70 Euro Aufnahmegebühr. Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand spenden würde, damit unsere Kasse besser aussieht."

  • Der Foxterrier ist gerettet_1
  • Der Foxterrier ist gerettet_2


Also, mag jemand uns mit einer kleinen Spende unterstützen? Paypal auch möglich: http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/ihre-unterstuetzung
Unsere Plätze im eigenen privaten Garten sind leider begrenzt, weswegen wir gezwungen sind, auf das Tierheim zurückzugreifen.

Liebe Grüße,
das Team von Gegen Tierelend in Ungarn e.V.
Vorsitzende Erika Seitz
www.gegen-tierelend-in-ungarn.de
Mobil Ungarn: 00 36 70 233 19 75
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

4.8.2017: Diesmal ein sehr persönlicher Bericht und sehr persönliche Bilder, die in meinen Augen zeigen, warum Erika seit vielen Jahren für die Hunden vorort kämpft. Aber lest selbst und teilt bitte diesen tollen Bericht, damit wir den Hunden weiterhin helfen können:

"Ursprünglich wollte ich wie jedes Jahr 3 Wochen im Mai und 3 Wochen in September in Ungarn verbringen, um nach dem Rechten zu schauen und die Helfer zu unterstützen.

Während meines Aufenthalts habe ich meinen rechten Fuß verletzt und so konnte ich nicht zurückfahren. Gott sei Dank hatte ich einige freiwillige Helferinnen, die die Hunde und mich versorgt haben. Nach den 6 Wochen Genesung wollte ich zuerst am 23., dann am 29. Juli wegen den Welpen zurückfahren. Es ist aber gelungen, für die Welpen eine Pflegestelle zu finden und so konnte ich mich den weiteren Welpen widmen, die unsere Hilfe hier noch brauchen. Die 7 kleinen und kranken Welpen haben wir versorgt, Pizi gebadet.

Am 5. August fahre ich nach Besigheim zurück. Die weiteren 3 Wochen Urlaub habe ich verbraucht und in diesem Jahr komme ich nicht mehr zurück nach Ungarn.

Ich sende einige Bilder, was wir abends, wenn es nicht mehr so heiß ist, mit den Welpen im Garten machen.

  • Erika und die Welpen
  • Erika und die Welpen
  • Erika und die Welpen
  • Mit Anne, Ely und Ella wird geschmust und gespielt.
  • Betty wird behandelt gegen ihre entzündeten Ohren.
  • Pizi wurde gebadet.
  • Pizi wurde gebadet.


Mit Anne, Ely und Ella wird geschmust und gespielt.
Betty wird behandelt gegen ihre entzündeten Ohren.
Pizi wurde gebadet."

Liebe Grüsse,
Erika Seitz
www.gegen-tierelend-in-ungarn.de
Mobil Ungarn: 00 36 70 233 19 75
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

P.S.: Bitte beachtet auch den Spendenaufruf für unsere Pizi, für deren Ausreise wir auf eure Unterstützung angewiesen sind: https://www.facebook.com/Gegen.Tierelend.in.Ungarn/posts/10155437479901827

2.8.2017: Erika meldet sich mit einem kleinen Bericht aus Ungarn:
"Hier geht die Hunderettung weiter. Kaum sind 7 Hunde in Deutschland, kommen 9 kleine Welpen in den Garten.

Bei einer Frau sind insgesamt 10 Hunde. Die Frau füttert die Hunde mit Brot, weil sie selbst kaum zu Essen hat. Sie hält sich für tierlieb. Sie hat einen Foxterrier von der Straße eingefangen, weil der ein wertvoller Hund ist. Der Hund hat aber mit ihrer Hündin die im Garten lebenden Gänse und Hühner getötet. Promt musste der Foxi in einem verdreckten Sufni (dt. etwa Kabuff) verschwinden, sie hält diesen armen Hund seit Monaten ohne Licht in diesem Verließ!!!!!

Die Frau mit dem FoxterrierSufni, wo der Hund lebtDie Gänse im Garten

Die Mutter den 7 kleinen Welpen lebt an der Kette.

Die Welpen sind unterernährt, voll mit Flöhen und Räude haben sie auch. Wir haben am Sonntag die Welpen gebadet und wir füttern sie auch. Nach dem 2x Baden, wenn sie keine Räude und Flöhe mehr haben, dürfen wir sie in unseren Garten umsiedeln.
BehandlungFütterung, hier kann man sehen, wie krank die Welpen sind. Einige haben kaum Fell mehr.

Über die anderen 2 Welpen schreibe ich in einer anderen Mail.

Ich fahre am Sonntag tatsächlich zurück nach Deutschland."

Liebe Grüsse,
Erika Seitz
www.gegen-tierelend-in-ungarn.de
Mobil Ungarn: 00 36 70 233 19 75
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

30.7.2017: Gestern konnten sieben Hunde die Reise nach Deutschland antreten: Kozos, Mazola, Angelo, Pol, Bess, Bonny und Susy.

  • Susy im neuen Zuhause

Für Ely und Ella suchen wir noch ihre Familie:
http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/unsere-hunde

Anne und Pizi sind reserviert und fahren aller Voraussicht nach im August mit.

Euch einen schönen Sonntag, Euer Team von Gegen Tierelend in Ungarn e.V.

  Sie finden uns auf Facebook.