16.9.2022: Wer die liebe Dottie sieht, kann es kaum glauben, dass sie einfach auf die Straße ausgesetzt wurde. Wie es in Ungarn üblich ist, kam sie in Tatabanya zuerst in die Tötungsstation. Innerhalb zwei Wochen hat der Besitzer Zeit ihre Hündin abzuholen, danach entscheidet die Tötung, was mit dem Hund passiert.

  • Dottie
  • Dottie


Dottie wurde innerhalb der 2 Wochen nicht abgeholt und so sitzt sie mit anderen Hunden in einem Kennel in der Tötungsstation in Tatabanya und wartet auf ihre Rettung.

In Ungarn hat sie keine Chancen adoptiert zu werden, weil sie schon 3,5 Jahre ist. Sie hat 37 cm Schulterhöhe und wiegt 10 Kilo.

Sie hat einen sehr lieben und freundlichen Charakter, ist lieb zu Menschen und mit anderen Hunden, Katzen und Kinder gut verträglich.
Dottie wartet nun sehnsüchtig auf eine liebe Familie, die sie adoptiert und in der sie endlich ein glückliches und schönes Hundeleben führen darf. Sie hat es so sehr verdient, ein liebevolles und dauerhaftes Zuhause zu bekommen, wo ein warmes Körbchen auf sie wartet.



Wenn Sie sich für Dottie interessieren, melden Sie sich bitte bei:
Erika Seitz
Gegen Tierelend in Ungarn e.V.
www.gegen-tierelend-in-ungarn.de
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 07143 9664 745

http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/unsere-hunde/hunde-im-tierheim/dottie

  Sie finden uns auf Facebook.