9.2.2024: Ein sehr süßer, aber schon älterer Rüde wurde in die Tötungsstation in Tatabanya eingeliefert: er heißt Jasper.

  • Jasper
  • Jasper

Er und eine ältere Hündin wurden eingeliefert, weil ihr Besitzer gestorben ist.
Nun sitzt er dort "ein" und kann vermutlich die Welt nicht mehr verstehen, die für ihn von jetzt auf sofort zusammengebrochen ist.
Aber wir wollen Jasper mit unserer Reichweite und natürlich zusammen mit euch helfen, dass er noch einen schönen Lebensabend verbringen kann.

Jasper ist ein sehr ruhiger, stubenreiner Rüde, der nicht viel Bewegung braucht. Vorne fehlen 2 Zähne, aber sonst sind alle Zähne in Ordnung und er isst mit gutem Appetit.
Er ist nicht kastriert und wir können ihn auch wegen seines hohen Alters nicht mehr kastrieren lassen. Er ist ruhig, hat kein Interesse an Hündinnen.

Jasper ist ca. 10-12 Jahre alt, hat 25 cm Schulterhöhe und wiegt 5,5 Kilo.

Zusammen mit euch wollen wir für Jasper seinen Gnadenplatz finden, wo er seine noch verbleibende Zeit geliebt verbringen kann. Lassen wir ihn bitte nicht in der Tötung sterben!
Für ihn soll übrigens keine Schutzgebühr bezahlt werden. Für die anfallenden Transportkosten kann aber gerne von jedem, der eine Kleinigkeit übrig hat, gespendet werden, damit wir auch zukünftig vielen weiteren Hunden helfen können. Die Spendenmöglichkeiten findet ihr hier:
https://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/ihre-unterstuetzung/spenden 

Bitte auch gerne weitersagen und teilen, damit Jasper von seinem neuen Zuhause schnellstmöglich entdeckt werden kann.

Wenn Sie sich für Jasper interessieren, melden Sie sich bitte bei:
Erika Seitz
Gegen Tierelend in Ungarn e.V.
www.gegen-tierelend-in-ungarn.de 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Handy: 0163-8854086

  Sie finden uns auf Facebook.