15.12.2018: Hallo Tierfreunde,
auch wir möchten zur Weihnachtszeit einen Spendenaufruf starten, um den Hunden in Ungarn weiterhin Gutes tun zu können. Seit der Schließung der Tötungsstation in Szabadszállás durch das Bürgerermeisteramt, die wir lange Jahre unterstützt haben, vermitteln und helfen wir Hunden aus anderen Tierheimen und Vereinen. Diesmal möchten wir Szilvia unterstützen, mit der wir schon seit Jahren zusammenarbeiten. Da wir dieses Jahr nicht viele Hunde vermitteln konnten und somit unsere Einnahmen durch Schutzgebühren nicht ausreichen, haben wir keine finanziellen Möglichkeiten, um den überwiegend alten Hunde von Szilvia zu helfen. Szilvia selbst hat nicht die "Online-Reichweite" und Möglichkeiten, die wir haben.
Szilvia ist die Vorsitzende des ungarischen Tierschutzverein "Bekes Megyei Allatvedö Egyesület". Wir waren zum Beispiel im September 2016 vorort in Békéscsaba und haben ihr bei unserer Hundehütten-Spendenaktion ebenfalls geholfen. Hier ist der damalige Beitrag dazu von unserer Homepage: http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/aktuelles/alle-beitraege/241-spendenziel-fuer-unsere-schuetzlinge-erreicht-aber-weiter-hilfsbedarf
In diesem Artikel findet ihr auch noch 3 Bilder, wie es bei Szilvia aussieht.

  • Szilvias Hunde
  • Szilvias Hunde
  • Szilvias Hunde
  • Sachspenden auf dem Weg nach Ungarn
  • Sachspenden auf dem Weg nach Ungarn

Wir schätzen den Kostenrahmen auf etwa 1.000 € im Jahr, um den 25 Hunden verlässlich zu helfen: 600 € für Medikamente und 400 € für Transportkosten für die Futterspenden, die unser Verein von einem Futterhersteller von Deutschland nach Békéscsaba schickt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr Szilvias Hunde mit einer Spende unterstützt, egal wie groß. Wir sorgen dafür, dass die Spenden direkt den Hunden zugute kommen.
Spenden bitte an:
Gegen Tierelend in Ungarn e.V.
IBAN:     DE58 6049 1430 0402 9230 06
Verwendungszweck: Szilvias Hunde
oder online mit Paypal: http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/ihre-unterstuetzung/spenden

Natürlich arbeiten auch wir weiter: Unser Ungarn-Fahrer war heute bei Erika und hat viele Säcke mit Sachspenden und von unserer Unterstützerin Anna viele Futterspenden abgeholt. Er bringt alles zu den Hunden im Tierheim Szentendre. Danke alle an, die hierfür gespendet haben und insbesondere ganz dickes Danke an Anna!

Wir wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit,
Euer Team von Gegen Tierelend in Ungarn e.V.

11.12.2018: Im Dezember konnten wir Mia von Ungarn in ihr neues Zuhause bringen. Von dort haben uns diese beiden Bilder von der wunderschönen Mia erreicht. Wir freuen uns sehr für sie und wünschen ihr und ihrer Familie viele glückliche gemeinsame Jahre. Zum Vergleich legen wir noch ein "Ungarn"-Bild bei.

  • Mia zuhause
  • Mia zuhause
  • Mia noch in Ungarn

Wir hoffen, dass sie Vorbild und Motivation auch für andere sein kann, sich für einen Tierschutz-Hund zu entscheiden.
Viele Grüße, Euer Team von Gegen Tierelend in Ungarn e.V.

26.10.2018: Evi ist eine sehr liebe, brave 6 Jahre alte Hündin. Völlig unverschuldet hat sie wegen Umzugs ihr bisheriges Zuhause verloren, ihr Frauchen hat sie persönlich in der Tötung in Kecskemet/Ungarn abgegeben. Evi lebt mittlerweile im Tierheim Kecskemet und wartet auf ihr Glück und sucht ihr Für-Immer-Zuhause bei liebevollen Menschen.
 
Evi lebte in einem Garten und hat nicht viel gelernt, aber sie ist folgsam, die ihren Menschen gefallen möchte. Sie genießt die Nähe ihrer Menschen und möchte einfach dabei sein. Sie ist aber auch verschmust und lässt sich sehr gerne streicheln und durchkraulen, ist dabei aber nicht aufdringlich.

Evi hat eine Schulterhöhe von 42 cm und wiegt ca. 17 Kg.

  • Evi
  • Evi
  • Evi


Haben Sie die hübsche, liebe Hündin schon in ihr Herz geschlossen und möchten Sie ihr ein liebevolles Zuhause schenken, in dem sie für immer bleiben darf?

Dann melden Sie sich bitte bei:
Erika Seitz
www.gegen-tierelend-in-ungarn.de
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
07143 40 44 36

http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/unsere-hunde/hunde-im-tierheim/evi

13.10.2018: Bilu wurde Mitte Januar mit ihren zwei Geschwistern aus schlechter Haltung aus einer Zigeunersiedlung in Szabadszallas gerettet. Die Welpen wurden beschlagnahmt, weil sie mit der Mutter in einem 5 Quadratmeter kleinen Schuppen ohne Fenster leben mussten. Wir haben die 3 Welpen auf unserem Asylgarten aufgenommen. Die Mutter durfte nach der Kastration im Garten leben. Hier noch ein kleines Video von damals: http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/aktuelles/alle-beitraege/253-video-von-bilu-bibe-und-berta

  • Bilu
  • Bilu
  • Bilu

Ende April mussten wir die Hunde leider von unseren Asyl dem Tierheim Kecskemet übergeben.

Bilus 2 Geschwister wurden inzwischen vermittelt, nur sie sitzt seitdem hinter Gittern und warten sehnsüchtig auf ihre Familie.
Bilu ist mit Artgenossen friedlich, freundlich und verspielt.  Mit Menschen ist sie lieb, sie hat entdeckt, dass Streicheleinheiten so toll sind. Um diese zu genießen kommt sie immer näher und legt von sich aus ihren Kopf in unsere Hände.

Sie ist Anfang November 2017 geboren und hat eine Schulterhöhe von ca. 40 cm.

Wir hoffen, dass sie mit eurer Hilfe auch eine Chance erhält, ihre Familie zu finden und nicht mehr lange Zeit im Tierheim verbringen zu müssen.

Bitte meldet Euch, wenn ihr Bilu ein Zuhause bieten wollt und teilt diesen Aufruf mit anderen, damit sie gesehen und entdeckt werden kann.

Erika Seitz
www.gegen-tierelend-in-ungarn.de
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
07143 40 44 36

7.10.2018: Elinor ist mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen verträglich. Besser gesagt: sie ist der Liebling ihrer Artgenossen. Sie hat eine wunderbare Ausstrahlung und obwohl sie schon 5 Jahre alt ist, liebt sie immer noch das Spielen mit ihren Hundekumpels und mit den Menschen. Sie geht brav an der Leine. Sie ist folgsam und anhänglich.

Sie würde problemlos als Zweithund gehalten werden.

Elinor hat eine Schulterhöhe 58 cm und wiegt ca. 21 Kg.

  • Elinor
  • Elinor
  • Elinor
  • Elinor

Wer hat für Elinor ein Körbchen frei oder hat eine Idee, wo es stehen könnte? Wir hoffen auf eure Kontaktaufnahme:

Erika Seitz
www.gegen-tierelend-in-ungarn.de
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
07143 40 44 36

http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/unsere-hunde/hunde-im-tierheim/elinor

  Sie finden uns auf Facebook.