11.10.2020: Eika hat folgende liebe Mail mit tollen Bilder von Ficanka (Fina) aus ihrem Zuhause erreicht. Es ist immer so schön zu sehen, was aus unseren Schützlingen wurde und wie ihnen ein tolles Leben dank ihrer Adoptanten geschenkt wurde. Sie wurde im August 2010 von uns vermittelt. Mit Einwilligung der Familie dürfen wir ihre Bilder veröffentlichen und wünschen euch mit der Süßen Fina einen schönen Sonntag. Hier der Bericht (Namen gekürzt):
"Hallo Frau Seitz
Wir wollen Ihnen über Ficanka (Fina) berichten. Wir sind sehr glücklich, Fina als Familienmitglied zu haben. Seit 10 Jahren ist sie bei uns, und bereichert unseren Alltag. Sie ist kerngesund und lebendig, trotz ihrer 10 Jahre. Die langen Spaziergänge kann sie locker mithalten. Danke für die Vermittlung und Ihren Beitrag, Hunde zu retten.
Anbei ein paar Bilder von ihr.
Liebe Grüsse
Familie W. aus U."

  • Fina zuhause
  • Fina zuhause
  • Fina zuhause
  • Fina zuhause
  • Fina zuhause

26.9.2020: Unsere Unterstützerin Anna hat uns schon Anfang/Mitte September den Bericht ihrer Herbst-Doppel-Spendenfahrt nach Ungarn zukommen lassen. Das heutige Regenwetter wollen wir nun nutzen, diesen Bericht endlich zu veröffentlichen. Viel Spaß beim Lesen und Bilderschauen:

~Eine Woche - zwei Fahrten - fünf Stationen - 2,4 Tonnen Futter~

Dieses mal ging es Ende August gleich zwei Mal nach Ungarn und das innerhalb einer Woche.
Die erste Tour startete am 19.8.20. Erster Halt war das Tierheim in Tatabánya. Hier blieben 400kg Katzenfutter, das freudig erwartet wurde.
Abends erreichten wir dann das Tierheim in Szentendre, das von unserem ehemaligen Transporteur und Tierschutzkollegen Bandi geleitet wurde. Hier konnten wir stolze 1000kg Katzenfutter lassen. Am 20.8.20 gings dann wieder heim um den nächsten Schwung Futter und Sachspenden aufzuladen. Denn Tour Nummer 2 startete schon einen Tag später.
450kg Hundefutter gingen an das Tierheim in Lajosmisze, in dem unter anderem die Spitze aus der Beschlagnahmung sind bzw. waren. Nächster Halt war Erzike, die Katzenfrau, die sich sehr freute, da ihre Waschmaschine kaputt war und wir es schafften eine neue für sie zu besorgen. Wer viele Haustiere hat, weiß wie aufgeschmissen man ohne eine Waschmaschine ist. Neben ein paar Sachspenden konnten wir auch 200kg Katzenfutter bei ihr lassen.
Letzte Station war die Auffangstation. Auch hier blieben 200kg Katzenfutter, die eine Pflegestelle mit unter anderem 19 Katzen erhielt.

An dieser Stelle möchten wir uns bei all unseren Unterstützern noch einmal recht herzlich bedanken. Ihr seid spitze ! :)

  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_1
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_2
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_3
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_4
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_5
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_6
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_7
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_8
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_9
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_10
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_11
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_12
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_13
  • Bilder von Annas Spendenfahrten nach Ungarn im Herbst 2020_14

24.9.2020: Von Fahej, die jetzt Molly heißt, haben wir einen Bericht und Fotos erhalten.
Diese wollen wir euch natürlich gerne zeigen. Die Adoptanten schreiben:

"Hallo Frau Seitz!
Fahej ist gut bei uns angekommen und wurde vom gesamten Rudel, Hunde wie Katzen, sehr lieb begrüßt. Es haben wohl alle gemerkt, dass sie ganz schrecklich viel Angst hat und waren daher ganz zart zu ihr. Ihr Selbstvertrauen wächst stündlich. Ich hätte nicht gedacht, dass sie so schnell so gute Fortschritte macht. Sie liebt es auf der Couch zu liegen und Rennen im Garten findet sie ganz toll. Ihre Neugierde hilft ihr sehr über die Angst hinweg zu kommen. Sie lässt sich sogar schon ausgiebig kuscheln und schläft nachts bei mir am Bauch. Sie ist wirklich ein ganz liebes Mädchen und ich möchte Ihnen nochmals danken, dass wir sie adoptieren durften."

  • Fahej jetzt Molly im neuen Zuhause
  • Fahej jetzt Molly im neuen Zuhause
  • Fahej jetzt Molly im neuen Zuhause

Na, das freut uns alle und besonders Fahej /Molly natürlich sehr. Dank wie immer an alle, die diese Vermittlung ermöglicht haben und an das neue Zuhause.

24.9.2020: Mit großer Freude teilen wir mit, dass dank des Einsatzes vieler Beteiligter alle Spitz-Mixe ein neues Zuhause finden konnten und vermittelt sind.

11.9.2020: Ein kleines Update: Fahej ist vermittelt. Wir freuen uns sehr, dass sie schnell ein neues Zuhause finden konnte. Außerdem wurden etwas eher bereits Lola, Dani und Hopy vermittelt und zählen somit ebenfalls zu unseren Glücksfellen.

  Sie finden uns auf Facebook.